Covid 19, die letzte Klappe

Hier noch mal meine Kurzfassung zu Corona. Ab dann werde ich euch nicht mehr damit belästigen.

  1. Das Virus: Es verbreitet sich in geschlossenen Räumen, wenn zu viele Leute zu lange anwesend sind.
  2. Zahlen: Sind  das was sie sind, einfach nur Zahlen.
  3. Schutz: Ja, ich zieh die (blöde) Masken an, halte Abstand und wasche mir die Hände.
  4. Verantwortung: Ja, siehe Punkt 3
  5. Nachrichten: Ich schaue schon länger kein Propagandafernsehen mehr. Wie kann ich die GIS abmelden?
  6. Massentests: Es gibt zwei Gründe, zu den Massentests zu gehen,
    a) wenn ich dafür Geld bekommen, und
    b) wenn ich mich krank fühlen.
  7. Impfen: Vielleicht, aber ich warte noch die Langzeittests ab. 2025 bin ich dann dabei (falls man dann och darüber redet).
  8. Afrika: Die zugeteilten Kontingente für die reichen Länder reichen, dass sich jeder 2 mal impfen lassen kann. Die armen Länder gehen wie immer leer aus, nur 30% haben dort die Möglichkeit. Deshalb spende ich meine Dosis nach Afrika.

Noch eine letzte Bemerkung. Für die die es noch nicht gemerkt haben, wir leben in einer Demokratur, mit einem gewählten Diktator Kurz.

Jetzt aber was wichtigeres, mein Monitor ist noch nicht auf Lager, ich muss noch warten. Ich habe hin und her überlegt und mich für den Dell S2721D 27″ QHD Monitor entschieden. Ein 32″ UHD wäre schon cool gewesen, kostet aber auch mindestens 100€ mehr. Preis Leistungs Verhältnis hat dagegen gesprochen.

Morgen muss ich noch den Christbaum kaufen. Nordmann Tanne oder doch Fichte? Letztes Jahr war es ein buschiger Baum, heuer tät mir mal ein lichter Baum gefallen. Ich lass die Kinder entscheiden. Jedenfalls wird er wieder bunt.

Apropos Weihnachten, viele Menschen  nutzen das auch, um sich speziell der Ärmeren in unserem Land  bewusst zu werden. Nicht selten wird dann auch gespendet. Das Gewissen ist beruhigt. Das hat sich heuer auch unsere Regierung vorgenommen. Im Parlament wurde gebetet. Viel gebracht hat es nicht. Die Kinder in Moria versinken immer noch im Schlamm. Vielleicht hätte die scheinheilig Brut lieber telefoniert und ein Flugzeug geschickt, statt zu jemand zu beten, den sie weder kennen noch daran glauben.

So, noch drei Tage arbeiten. Leider zu wenig Zeit um noch alles fertig zu bringen. Aber auf die freie Zeit bis 4.1. freue ich mich schon. Schifahren gehen. Chillen. Kinder und Familie. Gute Tage.

CU und bis dann

Matse.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*