Di. Mai 21st, 2024

Heute beginnt die Eishockey WM in Tschechien. Auch heuer heißt es wieder Kampf um den Abstieg. Interessant, wie wir wieder in der schwierigen Gruppe gelandet sind. Es wird wohl wieder auf das entscheidende Spiel gehen die Engländer raus laufen. Die Deutschen haben wieder mal eine easy Gruppe wo nur USA und SWE stark sind. Naja abwarten. Abgerechnet wird zum Schluß.

Der Garten hat auch wieder Aufmerksamkeit verdient. Es blüht uns spriest an allen Ecken und Enden. Vor allem auch das Hochbeet, um das ich mich heuer kümmere, verdient neue Pflänzchen. Salat, Paprika, Tomaten, Kürbis. und auch die Kinder machen mit und Pflanzen ihre Erdbeeren. Wie erwartet muss aber Papa drauf schaue. Die wären sonst nach der ersten Woche vor Durst schon eingegangen.

Gestern Samstag haben wir vorgezogenen Muttertag gefeiert. Warum Samstag und nicht Sonntag erzähle ich euch gleich. Nach einem kurzen Intermezzo mit der Laufgruppe am Morgen fahren wir mit dem Fahrrad zum Fischerheim nach Hard an der Rheinmündung. Ein echter Geheimtipp. Leider passiert mir ein Lapsus, denn ich habe im Fischerstüble in Fussach reserviert. Scheinbar passiert das „öfters“. Zum Glück macht die nette Dame uns einen Platz frei. Nach dem leckeren Essen fahren wir ins Dorfzentrum. Dort gibt’s ein Genuss Tag mit Zügle Fahrt durch Lauterach. Und auch die Preise für die Drinks sind ganz ok. Ein gut gemischter Gin Tonic um 4€, das ist mal ein fairer Preis.

Dann kommt der Sonntag. Hockey Turnier der U10 in Kaltbrunn. Wie erwartet holen wir uns die drei Siege. Obwohl der 84er von Hüneberg uns schon das Leben schwer gemacht hat. Aber nach einer kurzen Umstellung der Linien haben wir ihn in Schach gehalten und das 11:8 trocken nach Hause gespielt. Die Jungs und Mädel haben gut gespielt, nur zusammenspielen müssen sie noch lernen. Wir haben da zu viele Einzelgänger im Team. Morgen ist Training, da wird das sicher ein Thema sein.

Und dann der Abend. Österreich trifft auf die Schweiz bei der Eishockey WM in Tschechien. Ein super Spiel zum zuschauen. Viel Kampf und gute Aktionen. Leider pfeift der Schiri zwei Minuten vor Schluss ein Foul das keines war. Österreich verliert somit durch ein Powerplay Tor 5:6 gegen Josi, Hischier und Bertschy und das Powerplay der Schweizer, was wieder mal beweist, dass man mit drei Spielern und einem funktionierenden Powerplay ein Spiel gewinnen kann.

Ihr hört vielleicht den Frust durch, aber es läuft halt schon wieder auf ein Entscheidungsspiel gegen England raus. Da haben es die Deutschen einfacher erwischt, mit „nur“ USA und SWE. Obwohl wir ja gegen die Top Mannschaften besser spielen als gegen die vermeintlichen Underdogs. Noch was ist mir aber aufgefallen. Ein Typ hat den Video Würfel gefilmt, als er grad darin zu sehen war. Blöd nur, dass er dabei das Handy vor das Gesicht gehalten hat, und so hat man ihn halt doch nicht gesehen. Passend dazu kommt im WhatsApp eine Nachricht mit einem Video von einem Konzert, 10 Meter vor der Bühne entfernt, die Band quasi zum greifen nah, und die Leute vor der Bühne schauen sich die Band durchs Handy an während sie sie filmen. Schon irgendwie schräg. Aber das ist vermutlich die heutige Zeit.

So apropos Zeit, es ist Zeit zum ins Bett zu gehen. Eine gute Woche und bis zum nächsten Mal.

CU

Matse

Please follow and like us:

Von Matse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert