Kekse und USB Sticks

Dieses Wochenende war Kekse-Backzeit. 7 Sorten sinds geworden.

  • Vanillekipfile… des muss sein
  • Usstecherle… schon verziert, speziell für die Kinder.
  • Cornflakes Keks… Lieblings Keks von Olivia.
  • Spritzgebäck… meine Favorits. Da ist nichts weiter drin als Butter, Zucker, Mehl.
  • Kokusbusserl… Nuss wär mir lieber gewesen
  • Rumkugeln… warum nicht.
  • Lebkuchen… mag I net.

Nach so einem Backmarathon kann ich jetzt erst mal nix Süßes mehr sehen. Aber das kommt morgen schon wieder. Obwohl ich extra nix stibitzt habe, hab ich das Gefühl, ich hab schon 1 kg Keks im Bauch. Aber ich glaub das ist nur weil alles so süß schmeckt.

Um nicht ganz außer Form zu kommen vor lauter Keksle bin ich natürlich brav joggen gegangen. Da hab ich was gesehen, wo mir schon wieder der Gaul durchgegangen ist. Ein Postler hat ein Paket abgegeben, aber da hat so ein blöder Köter gebellt. Dann hat der Postler das Paket auf den Briefkasten vor dem Zaun gelegt. Da ist der Typ, der da wohnt, rausgekommen, und hat gemeint, er soll ihm das Paket bringen. Also ich hätte mich umgedreht und wär gegangen. Ich lass mich sicher nicht von so einem blöden Köter beißen. Aja, übrigens, es waren 10km mit Schnitt 4:56 min/km.

Und noch ein kostenloses Training stand auf dem Programm. IKEA Kästle montierten. Anscheinend brauchen wir mehr Stauraum im Schlafzimmer. Wegen begrenztem Platz müssen die Kästle aber in die Höhe. Kein Problem für Homeworker Matse. Ergebnis lässt sich sehen. Das Zimmer wirkt viel größer. Aber ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken. Es war Karinas Idee. Zuerst war ich dagegen, aber da ich weiß, dass sie gute Ideen hat, bin ich vom Ergebnis nicht überrascht.

Auch im Gästezimmer hat sich was getan. Die übrigen Kästchen sind verschwunden. Und einen neuen bzw. gebrauchten Bürostuhl gibt’s jetzt auch im Büro. Für mich ja nicht so wichtig, weil ich mache e nur ab und zu HO. So ca. 2 bis 3 mal im Monat. Aber für Karina sicher gut. Sie wechselt wochenweise ab mit Büro und HO. Man will ja keinen krummen Rücken.

Apropos Büro, auch die Kinder haben jetzt einen eigenen Schreibtisch. Gebraucht, auf Spock. Aber ideal für das Alter. Ich glaube ich muss aber nicht dazu sagen, wer den Tisch gefunden hat. Ich bin nämlich nicht bei Spock. Oder sagt man „auf“ Spock?

Und noch was fällt mir zum Thema Büro ein. Mein Linux Rechner kennt ja den mittlerweile schon alten Canon Drucker nicht mehr. Ich brauche ihn zwar nicht oft, aber in letzter Zeit doch immer wieder mal. Es ist aber gar nicht so leicht, einen passenden zu finden. Da gibt’s ja zig Modelle. Und nirgendwo ein gescheiter Überblick über die Unterschiede. Wichtig wäre halt WLAN, aber das hat ja e fast jeder. Leise wäre auch ein Hit. Und ein Papierfach. Dauernd das einlegen der Blätter nervt. Und billig soll er auch sein. Wenn jemand einen Tipp hat, gerne her damit.

Und noch a coole Sache, die mir gelungen ist. Ich habe mit meinen forensischen Fähigkeiten einen nicht mehr lesbaren USB Stick gerettet habe. Der Stick konnte im Windows (nicht bei mir, sondern bei einem Freund. Ich hab ja kein Windows) nicht mehr gelesen werden. Zum Glück hab ich Linux. Auf Ubuntu Users steht, wie es geht. Zuerst die Daten 1:1 in ein image auf die Festplatte kopieren (mit ddrescue). Und nachdem die Rettung der Daten mit tsk_recover nicht geklappt hat, werden mit PhotoRec die Daten gelesen und gesichert. PhotoRec erkennt nicht nur Bilder (wie vom Namen her zu vermuten wäre), sondern es erkennt so ziemlich alles. So Zeug würde mir schon taugen. Wenn ich mal mehr Zeit habe, werde ich mich wieder mal mehr mit den technischen Sachen beschäftigen.

Dann habe ich noch zwei News aus der Astronomie. Die chinesische Sonde Chang’e 5 ist erfolgreich in die Umlaufbahn um den Mond eingeschwenkt. Die Sonde hat einen Lander an Bord, der Mondgestein zurück zur Erde bringen soll. Ich hoffe es klappt. Ich würde es dem Chinesen gönnen, nachdem sie ja letztes Jahr ihr Mondfahrzeug kurz nach der Landung verloren haben.

Und dann noch eine Info. Am 21.12. gibt’s ein besonderes Himmelsereignis zu bewundern. Jupiter und Saturn stehen am Himmel sehr eng beieinander. Nur ca. ein Fünftel des Monddurchmessers trennt die beiden. Wer weiß, vielleicht hat so vor 2020 Jahren der Stern von Bethlehem ausgesehen.

Und nächste Woche soll ein bisschen Schnee kommen. Schau ma mal, obs stimmt. Falls ja, kann ich wohl meine Vespa langsam einwintern. Aber abwarten, vielleicht wirds auch nur ein Pflatsch. Lustiges Wort eigentlich.

Und beim aufräumen kamen einige Schmankerl zu Tage. Diese Schals von verschiedenen Eishockey Teams wecken Erinnerungen. Leksands, Färjestadt und Mora sind vom Hockey Trip nach Schweden. Zu VEU muss ich glaub nicht viel sagen. Und ein Fehler hat sich auch in das Bild geschlichen. Wer findet ihn?

So das wars für heute. Ich schau noch die Buccs vs. Chiefs. Apropos NFL. Das Steelers Spiel gegen die Ravens ist jetzt auf Dienstag verschoben worden, nachdem es bereits von Thanksgiving am Donnerstag auf heute, Sonntag verschoben wurde. Grund dafür sind positiv getestete Spieler und Funktionäre. Shit, jetzt hätte ich es fast ohne Corona Erwähnung geschafft heute. Aber mehr sag ich heute auch nicht mehr dazu.

Bis morgen, oder die Tage. CU wieder, keine Frage.

Matse

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*