Neuer ORF Chef

Heute wirds mal wieder politisch. Eigentlich geht es aber nur darum wie das Leben so läuft. Anhand der Wahl des neuen ORF Chefs zeigt sich wieder mal, wie die Menschen von der Gier nach Geld und Macht getrieben werden, und wie das eine Gesellschaft zerstören kann.

15 Jahre lang war Alexander Wrabetz jetzt Chef des ORF. Seit Dienstag ist klar, mit 1.1.2022 ist diese Ära vorbei. Roland Weißmann wird der neue Generaldirektor. Aufregung gab es, weil Weißmann dem schwarzen, sorry, türkisen Lager zugerechnet werden kann. Und alle türkisen Stiftungsräte haben ihn gewählt. Auch die Grünen. Wer es somit eine politische Entscheidung? Und falls ja, was hat das für Auswirkungen?

Erstmal finde ich es noch nicht so schlimm, wenn ein vermeintlich Schwarzer neuer Chef wird. Der ORF ist ja unabhängig. Und außerdem hätten vermutlich die Roten auch eher einen Roten gewählt. Interessant wird es nur, wenn eine Partei vor hat, plötzlich doch den ORF in der Berichterstattung zu beeinflussen. Und genau das sind in der aktuellen Situation meine großen Bedenken. Denn wenn man weiß, wie die Message Control der Kurz Partei funktioniert, ist das nicht mehr auszuschließen. Weißmann hab bereits öffentlich angekündigt, dass er sich eine eigene Kanzlersendung vorstellen kann. Wenn man weiß, dass die ZIB und ZIB2 durchschnittlich eine halbe Million Menschen schauen, und man bei diesen Zuschauern immer ein positives Bild hinterlässt, oder zumindest ein besseres als der politische Gegner, sind das schon mal 10% der Wähler. Und wenn man dann die Zahl der Zuschauer erhöhen könnte, gibt’s gratis noch einige dazu. Ein Thema wie Corona kommt dabei gerade recht, Bad News are good News. Immerhin haben sich die Zuschauerzahlen in der Corona Zeit nahezu verdoppelt.

Wie gesagt, alles nur Hypothesen. In einem Jahr werden wir sehen, ob sich was am ORF ändert. Wenn man die Protokolle des Ibiza Untersuchungsausschuss liest, und das mit den immens gestiegenen Ausgabe für PR der Schwarzen zusammen bringt, zeigt sich schon ein bedenkliche Demokratie Verständnis. Jeder darf seine Meinung sagen, solange sie sich mit der eigenen deckt. Anderen Meinungen wie die eigene müssen zwangsläufig falsch sein.

So jetzt aber genug ausgekotzt. Neues von der GTD Front. Urlaub ist ja vorbei, Im Büro gilt es wieder die Arbeit zu organisieren. Zeit, die GTD Methode zu reflektieren. Was mir einfach noch fehlt, ist der Fokus auf die wesentlichen Dinge. Vorhaben für das zweite Halbjahr ist definitiv, mehr Konzentration auf die wichtigen Themen. Mehr als 4 sollen es gleichzeitig nicht sein. Und jeden Morgen die nächsten Schritte festlegen. Dranbleiben. Was nicht in den Tag passt, wird gar nicht erst geplant. Immerhin hab ich nur einen Kopf, zwei Hände und wegen Terminen bleiben auch nicht die vollen 38 Stunden. Und was auch wichtig ist, Arbeit nicht weg schiebe. Jede Arbeit macht Spaß, wenn man das Ziel kennt und der nächste Schritt klar ist.

Am Wochenende waren wir auf dem Sonderdach bei Bezau wandern. Super auch für Kinder. Ich möchte heuer im Herbst öfters in die Berge. Nach dem beschissenen Sommer kann der Herbst ja nur besser werden. Der Sommer war ja wirklich zum abhaken. So wenig wie heuer war der Griller noch nie im Einsatz.

Hockey Training läuft auch gut und regelmäßig. Leider sind wir knapp mit Spielern. Gerade mal so dass wir ein Training 4 gegen 4 zustande bringen. Schon irgendwie komisch. Eigentlich sollte sich doch jeder drauf freuen, endlich nach Corona wieder den geilsten Sport der Welt zu spielen. Aber irgendwie scheint das Virus bei manchen auch die Motivation genommen zu haben.

Apropos Hockey, bald geht’s wieder los mit NHL. Bin gespannt auf die Wild heuer. Mit Rossi und Fiala. Hoffentlich bleibt Kaprizov. Die haben die Mannschaft ziemlich verjüngt. Was mir aber nicht so getauft hat ist, dass sie Suter und Parise rausgeworfen haben. Ich meine, ein paar alte Hasen braucht man einfach in der Mannschaft. Und Suter war für mich einer der besten Verteidiger der Liga.

Auch die NFL geht bald wieder los. Die Pre Saison läuft schon. Die interessiert aber nur die hartgesottenen Fans. Da wird mehr probiert und die jungen getestet. Aber positiv war der Einsatz von Sandro Platzgummer. Leading Rusher und ein super Cary über 38 yards lässt vielleicht auf einem Einsatz hoffen.

Und dann war auch noch das Stacking von BN4 und SN20. Für kurze Zeit hatte die Welt eine neue größte Rakete. Größer als die Saturn V. Jetzt muss sie nur noch abheben. Aber das dauert noch etwas. Erstmal werden die einzelnen Teile noch mal gecheckt. Ich halte euch am laufenden.

Ist doch einiges passiert in der letzten Woche. Ich glaub ich muss meine Blog Frequenz wieder mal erhöhen. Für heute ist aber erst mal Schluß.

Bis bald und cu.

Matse

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*