Mi. Sep 28th, 2022

Ich schau zum Fenster raus, und siehe da, es ist Frühling. Vielleicht noch nicht temperaturmäßig, aber kalendermäßig. Denn heuer fängt der Frühling am 20. März um 16:33h. Denn dort überquert die Sonne den Himmelsäquator von unten nach oben. Es ist jetzt schon deutlich länger hell. Zeit den Mirabellen Baum zu stutzen. Der hat einfach zu viele Äste. Da wird körig ausgeholzt. So wie der jetzt schon Blütenansätze bekommt gibt’s heuer genug Mirabellen für einen Mirabellenkuchen.

Nur die Temperaturen sind wegen dem blöden Ostwind noch eindeutig zu kalt. Nächste Woche solls aber deutlich wärmer werden. Da wird wohl das Fahrrad öfters zum Einsatz kommen.

Apropos Fahrrad, gestern stand die zweite Tour an. Schon cool wie leicht man mit dem E-MTB auf den Pfänder hoch kommt. Hat echt Spaß gemacht. Wenn da nur nicht unsere beiden unfreiwilligen Abstiege gewesen wären. Während sich Alex beim absteigen den Rucken verrenkt hat, bin ich auf den letzten Metern an einem 1 cm hohen gehsteig einfach umgekippt. Ich hab wohl nicht damit gerechnet dass das Bike 10 kg schwerer ist als das alte. Der rechte Zeigefinger hat den Sturz wenig wohlwollend aufgenommen. Jetzt ist die Hand blau und ich kann mir das erste Inline Hockey Training wohl in die Haare schmieren.

Zumindest ist sonst nix passiert. Der 20km Lauf heute morgen ging mal ganz flüssig von der Sohle. Ich bin um 5h los gerannt, damit ich um 7h zurück bin und noch genug Zeit habe, um Brötchen…. sorry, Semmel zu holen und mit meiner Family und einem leckeren Frühstück in den Tag zu starten. Achso, ihr fragt euch warum man um 5h 20km läuft? Na ganz einfach, in 5 Wochen ist Bludenz Läuft. Endlich wieder mal ein Laufevent.

Apropos Hockey, letzten Montag war das letzte Eishockey Training für heuer. Dank unserer tollen Regierung (Achtung Sarkasmus), durfte ich heuer ja fast die ganze Saison aussetzen. Zumindest waren die letzten paar Trainings noch gut. Jetzt geht’s aber mit Inline Hockey weiter. Dafür gibt’s ja noch Eishockey im TV. Was mich aber bei NHL aufregt sind die dauernden Blackouts. Dadurch lässt sich gefühlt jedes zweite Match nicht im offiziellen NHL TV anschauen. Und das, obwohl ich ganz offiziell 100 € Pro Saison zahle. Wenn das so weiter geht können sie mich nächstes Jahr gern haben. Dann schau ich inoffiziell.

Dass Corona auch langsam dem Ende zu geht merkt man, dass die Termine wieder mehr werden. Hockey. Mens Night. Kindergeburtstage. Konzerte. Essen gehen. Ski fahren. Da wundert es mich, dass ich überhaupt Zeit habe diesen Blog zu schreiben. Ich hoffe ihr habt Spass damit. Vielleicht kommt jetzt wieder mehr. Werde mich bemühen.

Bevor ich Schluss mache für heute noch ein Hinweis. Auch heuer wieder mache ich in der Fastenzeit Verzicht auf Süßigkeiten und Alkohol. Das mit dem Alkohol habe ich mittlerweile wieder auf „nur zu Hause“ beschränkt (siehe voriger Absatz). Aber mit Verzicht auf Kuchen und Schoki klappte bisher ganz gut.

Alles weitere, und auch wie es mit dem Lauf Training weitergeht erzähle ich euch das nächste mal.

Allen eine schöne Woche.

CU und Take care

Matse

Please follow and like us:

Von Matse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.