Di. Nov 28th, 2023

Weihnachten war heuer ein besonderes Fest. Wie ihr wisst, sind wir heuer ja zu 5. Unser Pflegekind ist am 4. Advent bei uns eingezogen. Er passt gut in unsere Familie. Er sagt, wenn er was will, und er folgt auch wenn man mal nein sagt. Sein Wälder Dialekt ist der Hammer. Bin schon gespannt wie es weiter geht. Nach zwei Wochen fängt er schon mal an seinen Kopf durch zu setzen. Jetzt heißt es, die Regeln in unserem Haus kennen zu lernen. Aber wie gesagt. Alles easy bis jetzt. Ich halte euch am Laufenden.

Ein weiterer Gesprächsstoff ist zur Zeit das Wetter. 14 Grad zu Weihnachten hatten wir schon lange nicht mehr. Grüne Weihnachten sind wir ja gewohnt. Aber dass es nicht mal auf den Schipisten Schnee hat ist schon ungewöhnlich. Trotzdem gibt es immer noch Menschen, die meinen, den Klimawandel gibt es nicht. Das Argument ist, dass es immer schon warme und kalte Tage gegeben hat. Das stimmt schon. Aber Tatsache ist, dass es noch nie so schnell gegangen ist. Ich will jetzt nicht schwarz malen, aber für mich ist klar, dass der Klimawandel für unsere Kinder, wenn sie groß sind, ein riesen Problem sein wird. Leider sind die Auswirkungen zu wenig direkt spürbar. Deshalb wird die Menschheit erst dann was dagegen tun, wenn es zu spät ist.

Zum Thema Wetter passt auch das Thema Skifahren. Ich hoffe, wir können heuer ein paar mal gehen. Immerhin haben wir heuer wieder den 3-Täler-Pass gekauft. 1.500 Euro sind nicht wenig, aber bei den Preisen heut zutage hat sich das in 10 bis 12 Mal Skifahren wieder amortisiert. Man muss halt nur gehen können. Derzeit schauts ja nicht danach aus. Kein Schnee, weit und breit. Mir ist es ja lieber so. Zum Joggen und Eishockey spielen brauche ich keinen Schnee. Aber in den Bergen könnte ruhig ein bisschen was kommen. Na ja, ich gebe die Hoffnung nicht auf. Es ist ja erst Weihnachten.

Apropos Weihnachten, das Fest der Liebe. An dem man an die Ankunft Jesus, unseres Retters denkt. Leider kommen auch wir nicht ganz von dem Geschenke Wahn weg. Immerhin schenken wir unter den Erwachsenen nichts mehr. Wir haben ja alles, und die Zeiten, dass man sich aufs Christkind freut, die sind vorbei. Aber den Kindern schenkt man halt doch gerne was. Und sie bekommen heuer eine Nintendo Switch. Teures Geschenk, ich weiß, aber dafür gibt es sonst nichts mehr. Aber die Switch reicht auch. In den Ferien dürfen sie den ganzen Tag spielen (man kann ja nicht schifahren gehen). Na ja, den ganzen Tag ist jetzt auch übertrieben, wir gehen schon auch raus. Aber spielen macht ja auch Spaß. Und vielleicht darf der Papa ja auch mal mit spielen. Ich muss aber absichtlich etwas langsam tun, bei Mario Kart bin ich immer Erster. Max wird aber immer besser und merkt sich die Schleichwege. Bald hab ich keine Chance mehr gegen ihn :D. Zu gegebener Zeit schenke ich ihnen dann das neue Zelda. Das muss echt cool sein, wenn man durch die ganze Welt laufen kann und Rätsel lösen muss. Ich glaube, da muss ich ihnen ab und zu mal ein bisschen helfen.

Apropos Skifahren, das hat man uns ja letztes Jahr verboten. Da gab es noch Corona. Heute hat der Drosten die Pandemie für beendet erklärt (ich frage mich, wie das ein Mann einfach so machen kann). Also für mich war die Pandemie schon im Sommer 2020 beendet, weil ich bei dem Blödsinn nicht mitgemacht habe. In der ZIB2 reden sie gerade darüber. Und weil der Propagandasender ja jetzt nicht einfach zugeben kann, dass die Berichterstattung der letzten Jahre einfach falsch war, reden sie sich auf die Long Covid Patienten heraus. Noch lange sollen Menschen beeinträchtigt sein. Gleichzeitig wissen sie aber gar nicht genau, was das Long Covid eigentlich ist, und wie man es behandeln kann. Komisch, man weiß sofort, was das Corona Virus macht, aber mit dem „angeblichen“ Long Covid kennen sie sich nicht aus. Ach ja, weil jetzt ja weniger zur Covid Impfung gehen, sollte man zur Grippe Impfung gehen, damit weiterhin Impfstoff verkauft werden kann. Mein Lieblings-Emoticon passt da wie die Faust aufs Auge: (facepalm).

Ansonsten gibt es eigentlich nicht allzu viel zu berichten. Im Moment genieße ich die Ruhe und die freie Zeit. Ausschlafen am Morgen. Einfach mal weniger Termine. Vor Weihnachten war einfach viel los. Fast jeden Abend unterwegs. Alles zwar auch nett und schön, aber man ist halt doch immer im Stress und unterwegs und so ein ruhiger Abend zu Hause tut auch mal gut. Ich bin sicher, ich hab dann auch mal wieder Zeit, einen Blog zu schreiben. So wie dieser hier.

Für heute halte ich mich mal kurz und mache Schluss. Melde mich die nächsten Tage vom Raketen Steigen und Sektkorken knallen lassen.

CU Matse

Please follow and like us:

Von Matse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.