Fr. Apr 19th, 2024

Was hat COVID mit den „Klimaklebern“ und der „Last Generation“ zu tun? Damals hat die Regierung die Wahrheit gepachtet, und alle, die sich nicht impfen ließen waren die blöden. Und wenn sie sich aufgeregt haben, dass sie nicht Skifahren dürfen, hat das niemand interessiert. Jetzt ist es umgekehrt. Die „Last Generation“ zitieren wissenschaftliche Arbeiten, die zeigen, dass die Welt auf eine schlechte Zukunft zusteuert. Und die Regierung und die Autofahrer, die im Stau stehen, regen sich auf. Nur diesmal hört man sie und macht die fertig, die mit der Wissenschaft argumentieren. Was sagt uns das? Die Regierungen interessiert nur das, was bis zur nächsten Wahl relevant ist. Ganz nach dem Motto „Lass die Finger von Themen, die die Menschen einschränken, ohne dass sie den Nutzen dafür spüren“.

Und noch was zum Thema Klimawandel. Man kann, wie bei vielen Themen, unterschiedlicher Meinung sein. Aber um über den Klimawandel, und ob es ihn gibt oder nicht, diskutieren zu können, sind vier Sachen wichtig:
a) Es wird immer wärmer. Ich glaube, darüber müssen wir nicht diskutieren. Das zeigen alle Daten.
b) Die Erwärmung steigt exponentiell. Auch das zeigen alle Daten. Und was exponentiell bedeutet wissen wir alle spätestens nach CORONA.
c) Es gab immer schon warme und kalte Phasen auf der Erde. Ja, aber das erste Mal ist es der Mensch, der für die Erwärmung sorgt. Grund dafür sind das CO₂ und das Methan, die durch Menschen verursachte Verbrennungsprozesse in die Atmosphäre geblasen werden.
d) Menschen neigen dazu, Dinge, die sie in ihrem Leben nicht mehr betreffen, zu verdrängen. Lieber genieße ich mein Leben noch so gut es geht, als dass ich jetzt auf alles verzichte, nur damit die nach mir ein gutes Leben haben.
Wenn man jetzt diese vier Punkte zusammen nimmt, dann ist klar, dass die Welt den Bach runtergeht. Die Frage ist nur, wie viel Zeit uns noch bleibt.
Ich persönlich glaube ja, dass es nichts bringt, wenn wir hier eine Maßnahme wie z.B. Tempo 100 setzen, und dort ein Klimaticket einführen. In Summe wird uns nur ein komplettes Umdenken der gesamten Menschheit retten. Fraglich, ob das passieren wird. Dafür müssten sich die oberen 10.000 auch als Teil der Menschheit sehen, und mitspielen. Es gilt abzuwarten. Bis dahin, spielen wir einfach das Spiel mit, und fahren mit dem Rad. Das ist übrigens auch gesund und hält uns fit. 😀

Dann gibts noch was Neues aus unserer Tierwelt zu berichten. Unsere Katzen essen KEIN Hundefutter. Fälschlicherweise landete neulich ein Beutel „Perfect fit Hundefutter“ in unserem Einkaufswagen. Die Beutel schauen aber auch fast gleich aus, nur dass halt statt einer Katze ein Hund drauf ist. Einstein und Caramello haben zwar kurz probiert, aber das ganze dann doch stehen gelassen. Komisch, da muss wirklich was anderes drin sein, weil, ausgeschaut hat das Futter genau gleich wie das von den Katzen.

Und noch eine Neuigkeit. Die Hasen sind weg! Nein, sie sind nicht weggelaufen. Wir haben sie verschenkt. Eigentlich haben wir die Hasen ja für die Kinder her getan. Aber wenn Karina und ich sie nicht füttern würden, wären sie schon lang gestorben. Eigentlich sind die Viecher ja ganz lustig, aber man ist auch angebunden. Man darf sie nicht vergessen, Abends in den Stall zu tun. Und wenn man in Urlaub fährt, braucht es jemand, der darauf aufpasst. Zum Glück hat sich jemand gefunden, der ein gutes Plätzchen für die beiden hat.

Heuer habe ich mich echt auf den Urlaub gefreut. Letztes Jahr habe ich im Sommer ja keinen Urlaub gehabt. Und pünktlich zum Urlaubsbeginn wird das Wetter beschissen. 20 Grad, Regen. Und es soll nächste Woche auch so bleiben. Ein paar Tage kühler ist ja ganz ok, aber den ganzen Urlaub muss es jetzt auch nicht kalt sein. Zum Glück waren wir nächste Woche in Urlaub nach Kroatien. Leider bringt er dort auch nicht gerade heißes Wetter. Warten wir mal ab, noch sind ja einige Tage Zeit.

Apropos schlechtes Wetter, das gibt dafür die Gelegenheit, sich endlich um das „Cewe Fotobuch“ von unserem Kurzurlaub nach Meran im April zu kümmern. Ich wollte ja von jedem Urlaub ein Buch machen. Das finde ich als Andenken viel besser, als nur die Handyfotos zu zeigen. Leider habe ich bis jetzt weder die Zeit noch die Lust dazu gehabt. Man ist da doch immer gleich vielen Stunden dran. Aber ich glaub, ich schaffe es noch vor der Abfahrt nach Kroatien.

So, das war das Update von heute. Über das laufende Marathon Training erzähle ich euch dann in meinen (geplanter weise täglichen) Blogs aus dem Urlaub.

In diesem Sinne, haltet die Ohren steif und bis die Tage..

Matse

Please follow and like us:

Von Matse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert