Weihnachtskekse

Heute haben wir die erste Ladung Weihnachtskekse gebacken. Es sind Cornflakes-Kekse, die habe ich gemacht. Dann Kokosbusserl. Ich mag Kokos ja nicht, Nussbusserl wären mir lieber gewesen. Aber so komme ich wenigsten weniger in Versuchung alle auf einmal zu essen.

Dann gibt’s natürlich noch Vanillekipferl. Jede Menge, weil das sind ja die Klassiker und die besten. Da muss ich mich schon mehr zusammen reisen nicht gleich alle auf einmal zu essen.

Und dann noch Rumkugeln, Mit einem extra Schuss Rum. Leider auch mit Kokos. Aber der Rum macht den Kokosgeschmack wett.

Und zu guter Letzt noch Spritzgebäck. Die sind eigentlich total simple zu machen. Butter und Staubzucker eine viertel Stunde Schaumig rühren. Und dann Mehl unter heben und im Spritzsack raus spritzen. Aber das war ein Sch…. weil der Teig ist ziemlich fest und nach dem Spritzen tun einem die Hände weh und man muss erst mal ein paar Kekse essen um sich wieder zu stärken.

Heute haben wir die Kinder bei Oma und Opa abgestellt, sonst wäre das eine Riesensauerei geworden. Aber morgen gibt es noch mal Ausstecherle und da dürfen die Kinder mit helfen. Und am Abend müssen sie dann noch verziert werden. Dann dürfte wir mit ca 1800 Stück gerüstet sein für die Adventszeit.

Französisch lernen

Dann noch ein kurzes Update zu meinem Unterfangen, Französisch zu lernen. Langsam wird es komplizierter. Heute war gerade das Thema „Fragen“ dran. Eigentlich muss man nur „Est-ce que“ vor einen Satz stellen. Wobei, und jetzt kommen die Ausnahmen, das geht nur bei geschlossenen Fragen, also wenn man mit Ja oder Nein antworten kann. Ansonsten muss man das Fragewort davor stellen. Also Wo, Wer etc. Fragt man nach Namen, also z.B. „Roland ist brav“, „Wer ist brav?“, dann kann man auch einfach Qui verwenden, also ohne dem est-ce que Dings. Und natürlich kann man auch in manchen Fällen einfach das Subjekt und Verb tauschen, wie auch bei uns im Deutschen. „Wir gehen ins Kino“ -> „Gehen wir ins Kino?“.

Hier noch ein Link auf eine gute Seite -> https://francais.lingolia.com/de/grammatik/satzbau/fragen

Und dann bin ich noch auf eine gute App gestoßen. -> https://context.reverso.net/translation/ Da kann man sich sein eigenes Wörterbuch zurecht legen. Also die Wörter die man bereits gelernt hat.

So jetzt aber genug davon. Ihr wollte ja nicht auch Französisch lernen oder?

Vespa Batterie

Und dann habe ich noch mit der Vespa in die Werkstatt müssen. Bei den warmen Wintern die wir mittlerweile haben kann man ja fast das ganze Jahr über mit dem Moped fahren. Leider ist es mir das letzte Mal vor dem Spar nicht mehr angesprungen und ich hab den Ofen nach Hause schieben müssen. War zum Glück nicht so weit. In der Werkstatt haben sie dann gemeint es ist die Batterie und sie versuchen sie zu laden. Wenn es nicht geht muss halt eine neue rein.

In dem Zusammenhang habe ich mich grad gefragt, was würde passieren wenn ich mit dem dem Auto Starthilfe machen würde? Würde die explodieren? Und kann man einem E-Auto eigentlich auch Starthilfe geben?

Mit diesen Überlegungen entlasse ich euch jetzt ins Wochenende. Gehabt euch wohl und bis bald,

Matse

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*