Fr. Dez 9th, 2022

Irgendwie klingt diese Überschrift schon lustig. Vor zwei Jahre wäre ich jetzt ganz normal am Arbeiten und meine Kinder in der Schule. Aber zu Zeit ist halt nichts gleich wie damals. Da die Kinder positiv getestet sind muss ich von zu Hause aus arbeiten.

Doch das Schlimmste ist, ich darf auch nicht raus. Ich könnte ja jemanden anstecken. Mit was? Langeweile? Naja, machen wir das Beste draus. Was kommt im Fernsehen? Hmm, die Wahl stellt sich zwischen „Report“ auf dem ORF, oder „The Hobbit“ auf NITRO. Kurz überlegen, NITRO! So ganz ohne Verpflichtungen, irgendwo hin zu müssen, lebt es sich schon auch entspannter.

Wenn man so Zeit hat, stößt man auch auf interessante Artikel. Z. B. habe ich gelesen, wie es jetzt mit Quantencomputer gelungen ist, ein uraltes Rätsel zu lösen. Da ich den Inhalt aber nicht so einfach wieder geben kann, wie er hier geschrieben ist, verlinke ich euch den Artikel und ihr könnt selber nachlesen. https://futurezone.at/science/quantencomputer-loesen-243-jahre-altes-raetsel/401883401

Man macht sich auch Gedanken über spirituelle Dinge. Z. B. „Was ist Glück?“ Da möchte ich William Penn zitieren.

Das Geheimnis des Glücks besteht darin, deine Segnungen zu zählen, während andere ihre Probleme aufsummieren.

William Penn

Ein weiterer Gedanke find ich voll krass. Und das ist für mich auch ein Beweis, dass es Gott gibt. Wenn man mal immer tiefer in die Materie eines Körpers schaut, dann stellt man fest, wir alle bestehen eigentlich nur aus einer wilden Anordnung von Elementarteilchen. Diese formen Moleküle, Zellen und schließlich unseren Körper. Und dann beginnt diese Masse sich plötzlich Gedanken zu machen, und denkt über die einzelnen Teichen, aus denen sie selber besteht, nach. Und das alles soll nur durch die Grundgesetze erklärbar sein? Also für mich ist das viel weniger zu verstehen, als dass da doch etwas ist, das mich so geschaffen hat. Gott?

Mittlerweile bin ich wieder aus der Quarantäne entlassen. Der letzte Test war negativ. Leider war der Test von Karina noch positiv. Meine ct Werte waren aber auch nicht so schlecht wie die von Karina. Vielleicht habe ich einfach weniger von dem Schrott abgekriegt. Jedenfalls kann ich jetzt aus eigener Erfahrung sagen, dass das Corona ein pipifax ist. Ich war schon früher schlimmer krank. Wobei, jetzt muss ich aufpassen, daß darf ich ja nicht sagen, weil sonst würde ich Corona ja verharmlosen. Also, ich hab mich echt total mies gefühlt, als ob ich gleich sterben würde. 🙈

So dann muss ich erstmal noch ein paar Tage warten bis ich den Bescheid kriege. Dann darf ich endlich wieder Schifahren gehen. Echt krass Alter.

Also, man sieht sich auf der Schipiste. Bis dann, Matse

Please follow and like us:

Von Matse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.