Fr. Apr 19th, 2024

Ich möchte heute beginnen mit den Wegwarten. Das sind blaue Blumen am Straßenrand. Die blühen am Morgen, und am Abend sind sie wieder geschlossen. Übrigens die Lieblingsblumen vom Roli. Das wäre auch ein guter Name fur eine neue HP, mit einem Blümchen als Logo.

Heute war der erste Tag im Lager. Wie jedes Jahr findet auch heuer wieder das Jungschar Zeltlager statt. 82 Kinder und 50 Betreuer und – innen sind eine Woche in Sulzberg, und haben „the time of their live“. Spielen, Spaß, gute Laune, für alle Kinder ein riesen Erlebnis. Da wäre ich gerne auch wieder Kind. Vielleicht melde ich mich nächstes Jahr als Betreuer. Die Kinder lernen ein Theaterstück und singen Lider, und nächsten Freitag bei der Abholung gibt’s dann noch eine Aufführung.

Noch eine Woche bis zum Urlaub. Ich mach meine Job. Aber nachdem ich letzten Sommer keinen Urlaub gehabt habe, bin ich heuer einfach urlaubsreif. Ich hätte zwar noch eine Liste von offenen Punkten, die noch zu erledigen sind, aber irgendwie geht einfach nichts mehr vorwärts. Die Luft ist raus, wie man so schön sagt. Eine Woche noch, dann kann ich endlich mal abschalten und an nichts denken. Keine Termine, keine Mails, kein Handy…

Die einzigen Termine, die dann in meinem Kalender stehen sind die Trainingstage für den Marathon im Oktober. Ich wollte ja mit 50 noch mal einen Marathon laufen. Nächste ist es ja so weit. Ein halbes Jahrhundert Matse ist vorbei. Das wird mit zwei Terminen gefeiert. Da im Sommer die Hälfte meiner Freunde weg sind, gibt es zwei Geburtstags Partys.

Sommerzeit ist aber auch immer ISS Zeit. Die Internationale Raumstation ist jetzt wieder ein paar mal in der Nacht zu sehen. Im Sommer steht die Sonne nur knapp hinter dem Horizont, weshalb die Station weit in die Nacht hinein beleuchtet wird. In einer halben Stunde rauscht sie über uns hinweg. Sofern sich die Wolken noch verziehen. Also Sie fliegt auch bei Wolken über uns, nur sehen wir sie dann nicht…. Ihr wisst was ich meine.

Apropos Wolken, die hat es derzeit ja eher wenig. Heuer ist wieder mal ein trockener und vor allem heißer Sommer. Nicht nur bei uns in Österreich, auch in ganz Europa ist es heiß. Jetzt kann man darüber diskutieren, ob das die Klimaerwarmung ist oder ob es nicht immer sich heiß war. Mir sind die Diskussionen eigentlich egal. Tatsache ist, und das kann man messen, dass die Durchschnittstemperatur auf der Welt stetig steigt. Das allein wäre ja noch nicht so dramatisch. Das beunruhigende ist aber, dass die Zunahme exponentiell läuft. Jeder, der über den Hauptschule Abschluss gekommen ist, weiß, dass was exponentiellens nicht gut ausgehen kann. Aber leider wird die Erde das selber regeln müssen, weil die Menschen (zumindest die, die was daran ändern können) nichts daran ändern werden, bis es zu spät ist.

Und damit genug für heute mit der schwarzmalerei. Ich wünsche euch einen schönen Abend, eine gute Woche, und bis bald

CU

Matse

Please follow and like us:

Von Matse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert