LGBTQ… oder doch besser Butterhaserl?

Heute gibt’s das erste Mal seit langem wieder was zum schauen. Ich gehe mit Rene, Stefan und Astrid zum Butterhaserl, dem Commedie Hit von Stermann und Grissemann. Open Air Headphone Show. Bin gespannt. Im Moment ist es noch trocken, aber es soll regnen kommen. Aber wir sind ja nicht aus Zucker. Hoffentlich halten es die Headphones aus. Etwas irritiert waren wir von der Beschreibung. Sind die beiden Giganten der Unterhaltung evtl. gar nicht live hier sonder nur zugeschaltet? Gerüchte machen die Runde. Sie sollen in Bludenz sein und per livestream zu sehen sein. Doch dann geht der Vorhang auf und sie sind da. Gags, Gags, Gags vom feinsten… Ich frag mich grad wo das Wort Gag eigentlich her kommt. Jedenfalls wird es ein netter Abend. War wieder mal cool mit Freuden was zu unternehmen.

Was ich Moment nicht so cool finde ist das ganze LGBTdingsbums. Nichts gegen Lesben und Schwule, ich kenne welche, die mag ich. Aber wieso kann man die Andersdenkenden nicht einfach anders denken lassen und uns damit in Ruhe lassen? Ich hab die Regenbogenfarben langsam so satt, dass ich jedesmal einen Anfall krieg, wenn bei Regen die Sonne scheint. Dass Männer auf Männer stehen, ok, das kann ich ja noch irgendwie verstehen, aber warum es einen eigenen Buchstaben für Menschen braucht, die in ihren Chromosomen ein männliches mit eine weiblichen vertauscht haben, ohne dass sie jemals davon erfahren hätten, wenn ihnen es die Wissenschaft nicht auf die Nase gebunden hätte, da hörts bei mir dann auf. Bei dem ganzen LGB… geht’s doch immer nur um ich ich ich.

Aber jetzt zu etwas erfreulicherem. Wir fahren heute in Urlaub. Eine Woche Barcelona. Zu Besuch bei Freunden aus Deutschland. Juhuu. Heute gibt es noch nicht so viel zu berichten, außer dass wir um 4h am Morgen weg gefahren sind und in Frankreich gerade im mega Stau stehen. wieso müssen die Franzosen gerade heute alle ans Meer Urlaub machen. Naja, irgendwann werden wir schon ankommen heute. Ohne Stau und Pause hätten wir für die 1150km 12h gebraucht. So werden wir es sicher nicht unter 16h schaffen. Zum Glück haben wir den Video, mit dem halten die Kinder bis jetzt ganz gut durch. 450km noch. Go Karina go.

Das heißt auch, dass ich die nächsten Tage mehr Zeit habe und ich probiere, täglich ein kurzes Update zu geben.

So, jetzt muss ich mich aber wieder konzentrieren. Jawohl, Karina, schnapp dir den Deutschen, zeig ihm was ein KIA kann… 🙄😆

Cu und bis bald

Matse

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*