Mittwoch, die Sagrada Familia

Drei Tage sind schon rum. Was steht heute an. Ganz klar, die Sagrada Familia. Ein Muss für jeden Barcelona Besuch. Die Gaudi Kirche, an der schon seit 1882 gebaut wird, gilt wohl als DAS Wahrzeichen der Stadt. Der Bau wurde immer wieder unterbrochen, aber in den letzten Jahrzehnten ging es schneller voran und man rechnete mit der Fertigstellung 2026, dem 100ten Todestag von Gaudi. Allerdings wird sich das jetzt doch wegen Covid etwas verzögern. Ein wirklich imposantes Bauwerk, das keinen Besucher kalt lässt. Leider kann man nur das Erdgeschoss besichtigen, da die oberen Gänge wegen Covid zu eng sind.

Wieder draußen mieten wir uns eine Rikscha. Der Typ will uns die Stadt zeigen. Also fahren wir los. Doch die Fahr dauert nicht lange. Das Gefährt ist nur für 3 Personen zugelassen. Einer zu viel. Die Polizei lässt nicht mit sich reden und wir dürfen aussteigen. Not our fault. Nichts passiert, außer dass wir jetzt ein Taxi brauchen. Dafür sind wir ganz nahe beim Disney Shop, wo es für unsere Kinder noch eine Überraschung gibt.

Noch eine Überraschung gibt es beim Code für das Klo im Restaurant Pans. Der Code lautet 1973A. Was für ein Zufall, mein Geburtsjahr. Aber ich merke beim eintippen, daß es einfach eine einfache Kombination ist. Also doch keine Verschwörung.

Wieder daheim. gibt’s dann noch eine Überraschung. Karina und Susan gehen in den Ausgang, und wir Männer dürfen sie hin fahren und abholen. Na egal, ich fahre e gerne Auto 😝. D. h. das erste Mal fahre ich alleine durch die Stadt heim. Aber alles easy, wie schon erwähnt sind die Barcelonier rücksichtsvolle Fahrer (oder liegts vielleicht nur an unserem ausländischen Kennzeichen?).

Übrigens, in Barcelona ist die Zahl der Hundebesitzer rasant gestiegen, als man nämlich letztes Jahr nur noch mit Hunden raus durfte (Covid). Diese „Zweckhund“ bellen sich jetzt die ganze Nacht gegenseitig an. Mit der Zeit hört ma die aber gar nicht mehr, und so gehen wir jetzt alle (außer den Mädels) schlafen und Freunde uns auf Morgen.

Schlaft gut und bis bald

Matse

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*