Sa. Dez 10th, 2022

Es ist soweit. Die Diskussion über die erste Spielekonsole in unserem Haus hat begonnen. Wir überlegen, den Kindern eine Nintendo Switch zu kaufen. Ich selbst wäre ja mehr auf der X-Box Linie, aber für Kinder ist man gegen Nintendo halt chancenlos. Mal schauen, ich warte mal den Black Friday ab. Vielleicht gibt’s ja ein interessantes Angebot. Übrigens, ein Detail am Rande, ich gebe zu, ich habe kurz im Büro am Firmen PC ge-duckduckgod, und jetzt kriege ich am Handy im Twitter Werbung von Nintendo. Hört da jemand mit? Schon sehr spooky das Ganze.

Neues vom Thema Pflegschaft. Noch zwei Wochen, dann haben wir alle Kurse hinter uns. Dann könnte theoretisch jederzeit ein Anruf kommen, und, wenns passt, ein weiteres Familienmitglied bei uns sein. Zuerst habe ich gedacht, wozu wir die Kurse machen müssen. Wir sind doch schon Eltern. Wir wissen ja wie Kindererziehung funktioniert. Aber ich finde trotzdem, dass man in diesen Kursen viel gute Ideen und Gedanken mitbekommt. Über alles schwebt die Erkenntnis, dass man mit so einer Aufgabe auch selber „wächst“. Man wird hier mit sozial psychologischen Themen konfrontiert, und fängt an, über Dinge nach zu denken, die auch bei den eigenen Kindern sinnvoll sind.

Interessant finde ich auch die Idee, dass man im Kindergarten oder Volksschule mit den Kindern das Thema Pflegekind besprechen könnte. Natürlich mit Bildern und Sprache, die die Kinder verstehen. Damit hätten es viele Pflegekinder leichter im Leben. Ein anderer Gedanke hat mit den Ängsten zu tun, dass man vielleicht vor lauter Hilfsbereitschaft anfängt, den leiblichen Eltern helfen zu wollen, und man in eine weitere Abhängigkeit kommt. Der Kursleiter hat dazu einen guten Tipp: „Sieh’s einfach als Job. Mein Job ist, dem Kind ein gutes Leben zu ermöglichen, und nicht die Eltern zu retten.“

Bezüglich Urlaub, ich habe das Fotobuch begonnen. Thematisch gegliedert in die einzelne Stationen Lucca, Pisa, Strand, Ortobello und Rom. Es ist schon aufwändig, aber schlussendlich eine super Sache und gute Erinnerung. Bin gespannt, wie lange ich brauche.

Und zur Teuerung hab ich auch eine Überlegung. Ein Lotto Tipp auf Win2day ist gleich teuer geblieben… Klar, das hat ja auch nix mit Energie, sondern nur mit Wahrscheinlichkeiten zu tun. Wobei, trifft das nicht auch bei der Energie zu? Also, der Preis ist höher, wenn die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass das Gas ausgeht? Also, diesen Gedanken spinne ich jetzt nicht weiter, das wird zu kompliziert.

Nächste Woche ist wieder normale Arbeitswoche. Hoffentlich bleibt’s noch länger so mild. Ich möchte noch das eine oder andere mal mit dem Fahrrad fahren. Das Wetter sollte ja nächste Woche passen. Aber die Winterzeit geht mich jetzt schon an. Um 5h ist es schon fast dunkel. Am ärgsten finde ich das Joggen im Dunkeln. Das braucht extra Überwindung. Gestern hat es geklappt. Bin im 17h eine Runde gegangen.

So damit entlasse ich euch in den heutigen Sonntag Abend. Ich schau noch das Football fertig, solange es spannend bleibt. Tom Brady hatte heute die Möglichkeit, die 100.000 Yards Pasing Marke zu erreichen. 168 fehlen ihm. Gut ist er, das muss man ihm lassen. Aber ich mag in halt nicht. Ui, hoffentlich geht jetzt nicht ein Shitstorm los, so wie bei der Twitter Antwort von Roli auf den Djokovic.

Cu und good night

Matse

Please follow and like us:

Von Matse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.