Di. Mai 21st, 2024

Jetzt geht es los. Nach einer kurzen Nacht geht es um halb 5h nach St. Margrethen, unser erster Stopp auf der langen Reise. Opa Norbert bringt uns pünktlich zum Bahnhof.

Über die Zugfahrt nach Zürich gibt’s nichts zu berichten. Zugfahren halt 😀. Am Flughafen sind wir dann auch schnell eingecheckt und warten 2 Stunden auf den Abflug. Keine Ahnung warum die immer sagen man muss 3 Stunden vorher da sein. Mit United geht es über Manchester (man beachte das Wortspiel) weiter südlich vorbei an Island, bis wir dann bei Neufundland auf Land treffen. Natürlich wiederum nur wörtlich gesprochen. Überpünktlich kommen wir in Chicago ein, wo wir unsere Koffer holen müssen. Chicago ist der Immigration Point, das ist leider Vorschrift, so sagt es uns zumindest die nette Dame am Transfer Schalter. Eines aber verstehe ich nicht. Warum ist es im Flieger immer so sau kalt. Meine Zehen fühlen sich an als würden sie im Lake Ontario baden.

Die Einreise und dea erneute Koffer aufgeben geht dann auch schneller als gedacht. So bleibt noch Zeit zum Essen bei Chilis und Update nach Hause. Chicago O’Hare Airport ist riesig, aber irgendwie schauen alle Flughafen in der USA gleich aus. Stahlträger, und nicht gerade Seher sauber.

Der Flug mit dem A321 nach Houston ist dann auch wenig spektakulär. Wir kommen Pünktlich um 19h. Während aber Roli sein Gepäck sofort kriegt, kommt mein Koffer nicht und nicht daher. Bis wir von einem Bediensteten beiläufig erklärt bekommen, dass  die Oversized Gepäckstücke auf Band 11 ankommen. Und tatsächlich, da steht er dann  schon abholbereit da.

Mietauto ist auch kein Problem und gleich auagefasst. Nach kurzen Startschwierigkeiten mit dem offline Navi am Handy klappt es dann doch und wir fahren los ins Hotel, wo wir um 22:30h ohne Zwischenfälle ankommen. Müde checken wir noch die Emails und Nachrichten und gehen dann schlafen. Immerhin ist es ja auch schon 5h morgens. Europa ist ja 7 Stunden voraus.

Morgen geht es ins Houston Space Center, aber davon wollen wir ein ander Mal erzählen.

CU

Matse

Please follow and like us:

Von Matse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert