Zeitumstellung, nur eine Ablenkungsmaßname?

Die EU will die Zeitumstellung abschaffen. Yeah, endlich ein Thema bei dem jeder mitreden kann. Aber dann hören sich die Gemeinsamkeit auch schon auf.

Dauernd Winterzeit? Oder doch lieber die Sommerzeit? Oder eine halbe Stunde dazwischen? Wobei von letzterem Vorschlag nie jemand spricht, obwohls für mich eigentlich der logischste wäre.

Für die Abschaffung der Zeitumstellung sind scheinbar viele. Eine Online Befragung der EU Bürger hat eine Zustimmung von über 80% ergeben. Allerdings kann man bei genauerem hinschauen die Umfrage gleich in die Tonne kippen. Denn es haben nur 4,6 Mio. der mehr als 500 Mio. EU Bürger teilgenommen. 3 Mio. waren Deutsche. Von den Befragten waren auch weit über die Hälfte für die Beibehaltung der Sommerzeit.

Es gibt bereits einige Stimmen die auch begründen, warum eine immer gleiche Zeit Sinn macht. Ein Beispiel: Die Bauern. Der Wechsel der Zeit würde den Biorhythmus ihrer Kühe durcheinander bringen und sie gibt dadurch ca. 10% weniger Milch.

Weiters wird argumentiert, dass die längere Hellphase durch geänderte Lebensumstände, Umstieg auf LED Licht etc. keinerlei Auswirkung mehr auf den Energieverbrauch hätte. Ja im Gegenteil, die Umstellung verursache hohen Aufwand, weil viel Firmen oft Sekunden genau takten und die Zeitumstellung hier Probleme verursachen kann. Wenn schon keine Umstellung mehr, dann ist man sich aber doch uneins, welche Zeit es dann werden soll. Da meint etwa die Wissenschaft, dass wenn es Abends länger hell ist habe man mehr Zeit für Sport und zum Spielen mit den Kindern, was wiederum gut für die Gesundheit ist. Und wenn es am Morgen länger dunkel ist wäre das aber schlecht für die Produktivität. Man könnte sich somit ca. 700 Mio. im Jahr sparen.

Also geht’s halt dabei doch nur wieder um die Wirtschaft. Dass die Umstellung einfach cool ist, ein Teil unseres Lebens geworden ist oder einfach praktisch ist, davon redet niemand.

Und ganz wirklich eigentlich geht’s dabei ja nur um Ablenkung vor den wirklich wichtigen Themen. Wie z. B. den Brexit, für den es keine EU Lösung gibt und geben wird. Oder diverse Handelsabkommen, Datenschutzthemen etc. Aber bei solch wichtigen Themen kann der 0815 EU Bürger auch nicht mitreden, wohingegen bei der Zeitumstellung oder Migration jeder gleich mal ein Experte ist.

Und wenn uns diese beiden Sachen zu fad werden gibt es ja noch immer das Wetter über das wir diskutieren können.

Bis demnächst

Matse

PS : Morgen Daumen halten für den Business Run. 5 km Vollgas.

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*