Marathon Training Woche 1

Wie ihr sicher wißt, nehme ich heuer am Wien Marathon teil. Der findet am 7. April statt. Mein Trainingsplan geht über 12 Wochen, das bedeutet, diese Woche war Trainingsstart. Auf dieser Seite hier ->   seht ihr den Fortschritt und die nächsten geplanten Einheiten.

Der Termin ist halt ein bisschen blöd. Am 7.April ist auch Bludenz läuft. Da kann ich heuer dann wohl nicht mit dabei sein, schade.

Im Winter ist es für mich schon eine Herausforderung, ich mag den Winter ja gar nicht, und dann rennen auch noch. Aber auf der anderen Seite ist es nur die Überwindung, raus zu gehe. Wenn man dann mal rennt wird einem e warm und dann ist es kein Problem mehr.

Laut Trainingsplan muss ich ca. 4 Läufe in der Woche machen. Meistens verteilt sich das so, dass unter der Woche ein lockerer Lauf über 10-12km ansteht, dann ein schneller Lauf, und ein Intervall Lauf. Der hilft meistens, um Geschwindigkeit aufzubauen. Am Wochenenden kommen dann die längeren Läufe dran. Erst mal ein 20km Lauf, dann 25km und dann 30 und 3 35 km Läufe.

Damit ich am Wochenende aber meine Familie sehen, versuche ich den Lauf am Sonntag morgen zu machen. Heute z.B. bin ich um 4h aufgestanden, hab noch den Rest von MIN vs. CBJ (NHL) geschaut und bin dann über Wolfurt, Schwarzach nach Dornbirn und über die Schnellstrasse zurück. Seit heute weiß ich, dass am Sonntag morgen um 6h keine Menschenseele unterwegs ist.

Es hatte heute -6°C laut Thermometer, aber z.B. in der Stadt wie Dornbirn ist es mir wärmer vorgekommen als durchs Ried. Ok, 1 bis 2 Grad wärmer.

Gut an so einem Lauf ist auch, dass man nach Hause kommt wenn alle noch schlafen, dann unter die Dusche, und dann gemütlich frühstücken mit der Familie. Auf das freue ich mich schon den ganzen Lauf.

So jetzt noch ein Ausblick auf die nächste Woche. Da stehen 5 Läufe an, alle so um die 10-12km. Dabei sollte ich Di, Mi und Do einen 12er machen. Geht aber gut, da ich jeweils vom Büro heim rennen kann. Da bin ich fast gleich schnell wie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. (mit Bahn brauch ich 45 Minuten, zu Fuß 47 Minuten). Und der Vorteil, man kommt heim und hat schon alles getan und kann beruhigt auf die Couch liegen.

So jetzt aber schau ich noch das NFL AFC Championship Game an und geh dann ins Bett. DIe Rams haben ja die Saints geschlagen, ich sag jetzt einfach mal „aufgrund einer nicht gegebenen PI“. Das zu erklären würde hier aber wohl zu weit führen.

CU und take Care,

Matse

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*