Was ist Nouruz?

Heute waren wir eingeladen zum Persischen Neujahrsfest, dem Nouruz. Da wir, oder vor allem Karina, eine afghanische Flüchtlingsfamilie betreut, und das Fest ein Fest mit Freunden ist, durften wir dabei sein. Außer uns war nur noch Daniel und Doris eingeladen, schon eine Ehre finde ich. Was wird gefeiert? Es ist kein religiöses Fest sondern, ähnlich wie bei uns, ein weltliches Fest. Das Fest findet eigentlich am 20. oder 21. März statt, zur Tag- und Nachtgleiche, und soll an die Weltenschöpfung und den Neugeburt der Menschheit erinnern und symbolisiert neue Hoffnung. Friede soll in alle Welt getragen werden.

Und tatsächlich, alle haben gelacht, wir wurden nicht komisch angeschaut sondern alles schienen Freunde zu sein. Essen war auch lecker. Und getanzt wurde auch. Ich natürlich nicht, ich mag ja nicht tanzen. Was aber anders als bei uns ist, dass Männer und Frauen ziemlich getrennt sind. Zuerst durften nur die Männer tanzen. und dann wurde der Saal getrennt und die Frauen durften unter sich sein. Die mögen nicht, dass die Männer zuschauen. Andere Länder andere Sitten.

Reisen

Nicht nur wegen diesem internationalen Fest, sondern auch beim Durchblättern des Reisekatalogs  heute früh, ist mir gerade aufgefallen, wie viele schöne Flecken es allein in Europa, aber auf der ganze Erde gibt, die ich noch nicht gesehen habe. Und trotzdem ist es uns nicht möglich (oder nur mit großen Gefahren), alles was wir auf der Erde ansehen wollen zu bereisen. Eigentlich sollte doch jeder Mensch das gleiche Recht auf die Erde haben und sich überall frei bewegen können.

ISS ist wieder zu sehen

Die Sonne steht langsam wieder im richtigen Winkel, dass die ISS zu Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang ziemlich hell am Himmel zu sehen ist. Gerade eben ist sie mit einer Helligkeit von -3,3 mag über den Himmel gezischt. Wer sie auch mal sehen möchte, sie taucht im Moment jeden Abend zwischen 19:30h und 20:30h auf. Z.B. am Dienstag 26. März um 19:25h, wo sie im Westen auftaucht und genau über unsere Köpfe drüber fliegt. Dabei wird sie bis zu 3,4 mag hell, schon recht hell und nicht zu übersehen.

Übrigens eine gute App ist die ISS Detektor. Einfach mal in eurem Android Playstore danach suchen.

Marathon

Dann nach längerer Zeit wieder ein Update zur Marathon Vorbereitung. Alles läuft wie geschmiert. Die Knieprobleme sind weg. War vermutlich nur eine Überlastung, irgendwas mit Muskelzerrung oder die Kälte. Diese Woche war eine „Speedwoche“ mit mehreren kurzen aber schnellen Läufen. Gestern Samstag z.B. ein 10km „Testlauf“ zur Standortbestimmung. Ziel wäre 44:58 min gewesen, geschafft hab ich ihn in 43:36 min. Passt tät i sega.

Die letzten beiden Wochen folgen jetzt noch ein paar kürzere Läufe über 6 bis 8 km und nächsten Donnerstag bzw. 10 Tage vor dem Marathon ein letzter langer Lauf über 32 km in langsamem Tempo. Dabei geht es, wie man oft so schön sagt, um das „Aushungern der Kohlenhydratreservern“. Danach sollten man 5 bis 6 Tage mehr Eiweis als Kohlenhydrate essen. Also keine Nudeln, Reis, Brot etc., sondern mehr Fleisch, Fisch, Salate oder Hülsenfrüste wie Bohnen etc. Dann die letzten Tage vor dem Marathon füllt man den Kohlenhydratspeicher mit Nudeln etc. wieder auf.

Was es sonst noch die letzten Tage vor dem Rennen zu beachten gibt, erzähle ich euch dann die nächsten Tage.

Das wars für heute, CU und take care

Matse

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*