Gospel Chor und Teleskope

Heute war „The Gospel Collective“ zu Besuch beim Gottesdienst in der FEG Dornbirn. Zuerst war ich ja sehr skeptisch, weil bei Gospel denke ich immer an Whoopi Goldberg, und das Sister Act mag ich ja überhaupt nicht. Aber das hier was schon was anderes. Irgendwie haben mir die Songs getaugt und vielleicht kauf ich sogar eine CD von denen.

Vielleicht liegt es ja daran, dass live die Musik immer cooler klingt wie auf CD oder im Radio. Aber es war auch nicht so eine Schreierei sondern eher modern und hipp.

Bei Musik sind die Geschmäker ja verschieden und jeder sollte sich selbst ein Bild machen. Nächstes Jahr in der Adventszeit sind sie wieder in Dornbirn. Nur mal so als Tipp.

Teleskope

Dann wurde ich heute gefragt, was ein gutes Einsteiger Teleskop ist. Hab kurz selbst einen aktuellen Überblick suchen müssen, und dabei hätte ich grad selber Lust bekommen, wieder mehr Zeit in dieses Hobby zu investieren. Aber meine Kinder werden sicher auch irgendwann Interesse haben und dann zeige ich ihnen alles.

Grundsätzlich kann man sagen, dass es im Einsteigerbereich von 100 bis 300 Euro eine Unmenge von Geräten gibt. Ich kann dabei immer folgende Tipps geben:

  1. Reflektor oder Refraktor? Da tendiere ich eher zum Reflektor. Weil er kompakter ist und auch für schwächere Objekte etwas besser geeignet ist. Refraktoren sind hingegen eher besser bei Planetenbeobachtungen.
  2. Montierung: Ideal ist natürlich, wenn bereits eine automatisch Nachführung dabei ist. Dann bleibt das Bild immer im Sichtfeld. Hätte nicht gedacht, dass es das in dem Preissegment schon gibt, aber da hat sich in letzter Zeit doch einiges getan. Ansonsten ist ein stabiles Stativ wichtig. Wenn’s zu leicht ist wackelt es schnell mal.
  3. Zubehör: Wenn schon mehrere Okulare und Filter dabei sind, umso besser.
  4. Größe: Die Öffnung entscheidet, wie viel Licht das Teleskop sammelt, wie schwache Objekte man also noch sehen kann. Und die Brennweite entscheidet über die Vergrößerung. Man soll aber nicht glauben, je größer desto besser. Vergrößerungen über 300x bringen erst etwas, wenn das Teleskop auch dementsprechend groß ist. Ich würde sagen ein 5″ bis 6″ Durchmesser (13 bis 15 cm) reicht vollkommen aus. Dabei sind Brennweiten von 700 mm typisch. Je nach Brennweite der Okulare erreicht man dann Vergrößerungen bis zu 300x
  5. Marken: Bekannte Marken sind Celestron, Meade, TS-Optics, Omegon und Bresser. Gerade Celestron und Meade gibt es schon sehr lange und da kann man eigentlich nichts falsch machen.

Übrigens, zur Astrofotographie eignen sich diese Modelle in der Preisklasse nur bedingt. Da wird es dann ab 700€+ erst so richtig spannend. Aber bis dorthin hat man sicher genug Spaß mit diesen Modellen.

Neues aus Film und Fernsehen

Dann geht es jetzt auch bald los mit dem letzten Teil von StarWars. The Rise of Skywalker, der letzte Teil der Serie kommt am 18. ins Kino. Und Roli und ich sind schon ganz gespannt, er gewinnen wird. Die gute oder die Dunkle Seite der Macht. (Ich glaube wir alle wissen es schon 😉 )

Apropos Film, die nächste Zeit wird ein bisschen stressig werden. Weil auch die neue Staffel von „The Expanse“ startet. Und dabei habe ich gemerkt, dass ich die 3 Staffel noch gar nicht gesehen habe. Dann sind auch die ersten 4 Teile von „The Mandalorian“ draußen. Und auch die finale Staffel von „Mr. Robot“ soll bald starten. Und „Startup“ ist auch ziemlich spannend, da fehlen mir aber auch noch einige Folgen. Gut dass bald Weihnachtsurlaub kommt. Da hoffe ich auf schlechtes Wetter.

Weihnacht(sfeier)

Und was gibt es sonst noch? Ach ja, am Freitag war Weihnachtsfeier. Davon erzähle ich jetzt aber nichts. Habe noch schlechte Erinnerungen daran, weil eines von den wenigen Bierchen muss irgendwie schlecht gewesen sein…

Heute ist trotzdem ein guter Tag, weil alle Weihnachtsgeschenke bereits unterwegs sind zu mir nach Hause. Und diesmal nicht alle über Amazon. Es gibt doch noch Alternativen. Klingt aber jetzt schlimmer als es ist. Weil es bekommen ja nur die Kinder und Neffen und Nichten was. Zwischen den Erwachsenen haben wir schon länger damit aufgehört. Immerhin geht es doch um was anderes als um Schenken. Wer weiß um was es geht ?

So das war’s wieder für heute. Jetzt muss ich mich auf NFL konzentrieren, weil, bevor der Montag kommt, kommt die NFL.

CU und bis bald

Matse

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*