Was haben Flüchtlinge mit den Eurofighter zu tun.

I am back. Lang hat es gedauert. Der Grund liegt darin, dass ich 6 Tage krank war. Husten, immer wieder leichtes Fieber und kalte Füße, Kopfweh und einfach schlapp bei einander.

Ich vermute, ich hab mir das bei meinen letzten Jogging Läufen eingefangen. Da war ein kalter Luft und vermutlich hab ich mich da erkältet. Aber da es die ersten drei Tage eher schlechter als besser wurde, und wir ja dieses Blöde Corona Dings im Land haben, habe ich blöderweise mal bei 1450 angerufen. Nach drei Rückrufen vom Bundesamt, Landesamt und Roten Kreuz bin ich dann zum Schnelltest in Röthis vorgeladen worden. Für die, die es interessiert, wie das abläuft, hier eine kurze Schilderung.

Eigentlich ganz einfach, man bekommt nur drei Hinweise, die man einhalten muss. Ganz einfach eigentlich.

  1. Man bekommt eine Nummer die man sichtbar hinter die Windschutzscheibe legt.
  2. Nicht aussteigen (darum heißt es ja auch Drive In).
  3. Fenster erst herunter kurbeln wenn man es gesagt bekommt.

Natürlich hat der Typ vor mir es geschafft, alles drei falsch zu machen. Zuerst hat er mal keine Nummer aufgelegt. Als ihm der Mitarbeiter vom Roten Kreuz das „gedeutet“ hat, hat er das Fenster runter gekurbelt. Schließlich ist er dann vor gefahren und auf dem Parkplatz stehen geblieben und ausgestiegen, um zu schauen, wo es da rein geht.

Also jedenfalls der Test geht ganz easy. Man nimmt mit einem Wattestäbchen eine Probe vom Rachen und aus der Nase. Das mit der Nase ist nicht so angenehm, aber tut auch nicht weh. Allerdings war das glaube ich eine blöde Idee. Weil nach dem Test darf man bis zum Ergebnis nicht aus der Wohnung, und ich warte jetzt schon 6 Tage auf das Ergebnis. Wenn die morgen nicht anrufen scheiß ich drauf und geh einfach wieder raus.

Wie ich übrigens auch der Meinung bin, dass keiner das Recht hat, mich zu Hause ein zu sperren. Wäre gespannt wie die Anfechtung einer Anzeige vor Gericht durchgeht. Langsam reicht es mir sowieso mit diesen Maßnahmen. 11.000 irgendwas infizierte!!!! Wenn das so weiter geht sitzen wir zu Weihnachten immer noch alle daheim.

Stopp Corona app

Langsam poppen jetzt auch die Anti Corona Apps hoch. Angeblich soll das Übertragen der Bewegungsdaten helfen, die Seuche einzudämmen. Na ok, wer will kann gern mitmachen. Ich nicht.

Immun? Was dann?

Übrigens haben wir uns gestern beim Hauskreis gefragt, was würdest du tun, wenn du den Virus gehabt hast, und dann immun bist? Wenn du also nicht mehr krank werden könntest und auch niemanden mehr anstecken kannst. Ich glaube ich würde schauen, ob es da irgendwo Menschen gibt, die seit Wochen ganz alleine in ihrer Wohnung eingesperrt sind und beinahe am verzweifeln. Ich würde die dann besuchen und versuchen, sie etwas auf zu heitern. Coole Idee eigentlich.

Flüchtlinge und Eurofighter?

Zurück zum Thema. Was ist eigentlich aus den anderen Themen VOR Corona geworden? Da gab es doch mal die Diskussion über den Kauf der Eurofighter. Bei dem sollen sich angeblich einige in Österreich ziemlich bereichert haben, während wir alle mit unseren Steuergeldern sinnlose Flugzeuge angeschafft haben. Interessiert das noch wen?

Außerdem höre ich auch nicht eine einzige Schlagzeile über Erdogan und seine angeblich geschickten Flüchtlinge, die Europa überrennen sollen. Aber gerade diese fehlende Schlagzeile finde ich sehr gefährlich. Ich möchte mir gar nicht ausmalen, was passiert, wenn in so einem Lager das Virus ausbricht. Alle Warnrufe von Hilfsorganisationen, die Flüchtlinge in Sicherheit zu bringen und auf die Staaten auf zu teilen, werden von den Staaten der EU ausnahmslos ignoriert und tot geschwiegen.

Neben den aktuellen Zahlen und immer neuen Maßnahmen, wie den Schutzmasken beim Einkaufen, werden dann so Reden geschwungen wie, „Berufe wie Pflege, Handel, Handwerk und Verkehrsbetriebe sind sehr wichtig und halten Österreich am laufen“ und „wir dürfen die Helden nicht vergessen, die Ärzte und das Krankenhauspersonal“. Schauen wir mal, was diese Menschen dann wirklich bekommen. Ob sie vielleicht nach der Krise wirklich mal ordentlichen Gehalt bekommen, wo es derzeit ja absolut mangelt (bis auf die Ärzte vielleicht). Ich fürchte, dass da aber eher nichts raus springen wird. Woher soll denn auch das Geld kommen, wenn wir erst mal die 38 Mrd. Euro zurückzahlen müssen, die wir jetzt zur Rettung der Firmen ausgeben.

Kinder leben im Jetzt

Auch was gutes hat die Krise. Zur Zeit lerne ich viel von ihnen. Wenn Kinder spielen, sind sie nur im Jetzt. Sie denken nicht an morgen oder was sie noch alles erledigen müssen. Sie genießen das, was sie gerade tun oder ärgern sich über das, was sie gerade stört. Was Mittags war oder was am Abend sein wird ist ihnen im Moment egal. Ja sie sind sogar von der Frage überrascht, wenn ich frage, was sie am Abend für einen Film anschauen wollen. Wäre schon cool wenn ich das auch schaffen könnte. Vielleicht ist das gerade der Grund, warum Kinder unendlich Zeit zu haben scheinen, während für uns Erwachsene die Zeit immer schneller vergeht.

Hamburg Marathon am 13. September 2020

Und die beste Nachricht zum Schluss. Der Hamburg Marathon wurde jetzt auf den 13. September fixiert. Nicht ganz optimal, weil das Training dadurch durch unsren Frankreich / Spanien Urlaub unterbrochen wird. Aber ich habe den Trainingsplan so angepasst, dass ich einfach drei Wochen früher anfange und dann hoffentlich die Zeit in Frankreich auch für hin und wieder Läufe nutzen kann um die Form zu halten. Das Training geht am 1. Juni los.

Und ich überlege noch, ob ich auch am Marathon beim Drei Länder Marathon am 4. Oktober mit laufen soll. Das wären drei Wochen nach Hamburg, und sollte ich dort dann die 3:30h nicht schaffen hätte ich in Bregenz noch eine Chance. Mal schauen, in Bregenz sind ja noch genug Plätze frei und ich kann mich da ja immer noch kurzfristig anmelden.

So jetzt schau ich noch ein bisschen was im TV kommt und dann ab ins Bett.

Macht’s gut und bis bald

Matse

PS: Das Ergebnis des Tests schreibe ich euch dann das nächste mal.

Please follow and like us: