Blutwunder von Neapel

In einem Zeitungsartikel habe ich zufällig vom Blutwunder von Neapel gelesen. Da hat sich neulich wieder das Blut des Stadtheiligen Gennaro verflüssigt. Seit Jahrhunderten verflüssigt sich das Blut, das in einer Ampulle aufbewahrt wird, regelmäßig drei Mal im Jahr. Das Ereignis wird dann immer als gutes Zeichen für die Stadt angesehen, bzw. als schlechtes, wenn es ausbleibt. Dass das „Wunder“ gerade jetzt eingetreten ist, wurde natürlich als gutes Zeichen der Einwohner gesehen.

Hier noch ein Link dazu -> https://www.diepresse.com/5808564/blutwunder-in-neapel-macht-italien-hoffnung

Wie auch immer man zu diesem „Wunder“ stehen mag, das Wort „Wunder“ beduetet, man muss / kann daran glauben, oder halt auch nicht. Ich für meinen Teil bin skeptisch. Zumindest was die Auswirkungen betreffen. Also dass ein Verflüssigen des Blutes Gutes für die Stadt bedeutet, und ein Nicht Verflüssigen etwas Schlechtes.

Sport

Zum Thema Sport kann ich berichten, dass es nicht viel neues zu berichten gibt. Joggen gehe ich regelmäßig. Und mit dem Fahrrad fahre ich ins Büro, so oft es geht. Gleich eine wichtige Info an alle Radler, der Fahrradwettbewerb hat wieder begonnen. Einfach Kilometer eintragen und dann coole Preise gewinnen.

Auf die Öffnung der Inlinehockey Halle warte ich aber jetzt langsam ziemlich dringend. Bevor der Sommer vorbei ist. Was ich nicht verstehe ist, warum das als Indoor Sport gewertet wird. Die Halle ist ja so groß, dass es quasi im Freien ist. Die Luft verteilt sich zumindest gleich wie draußen.

Zum Thema Marathon kann ich sagen, dass derzeit noch der Plan für den Hamburg-Marathon steht. Der soll wie geplant am 13. September stattfinden. Ich hoffe es bleibt dabei. Ein Ersatz wäre der Drei-Länder-Marathon am Bodensee. Der wäre drei Wochen später und steht zumindest aktuell auch noch. Und wenn ihr meine Meinung hören wollt, die werden auch stattfinden. Weil im September redet kein Sch…… mehr über den Corona Sch……

Pros und Cons zur Corona Krise

Leider kommt man derzeit ja bei keinem Blogeintrag um das Thema rundum, weil es halt doch das gesamte Leben beeinflusst.

Weil oft gesagt wird, dass die Regierung so einen tollen Job macht, wollte ich mal die Sachen, dir mir so aufgefallen sind, kurz zusammentragen. Nur damit man den Überblick nicht verliert was eigentlich alles gelaufen ist, wenn man nach Jahren mal wieder an das Thema denkt.

  • Kurzarbeit … Gut
  • Härtefallfond 1 … warum WKÖ und nicht das BMF?
  • Lebensmittelversorgung … ok
  • Corona Tote … gut (wir haben die wenigsten, wir sind die Besten)
  • Maskenpflicht … mhm
  • Absichtliche Panik … gar nicht gut..
  • Corona App … Chaos
  • Rotes Kreuz … ok (und was ist mit den anderen?)
  • Corona Gesetze und die Verfassung … Geht’s noch?!
  • Ostererlass … ja wie jetzt?
  • Besuche zu Hause … Absichtliche Falschinformation? Wenn ja, dann buhhhh
  • Cofag … warum nicht BMF?
  • Schulschließungen … warum?
  • Ischgl … bähhhh (geht uns aber nix an, das sollen die Tiroler richten)
  • Corona Taskforce … Eine Meinungen zählt. Addendum und Der Standard.
  • Transparenz bei Entscheidungen. … Wo sind die Zahlen?
  • Corona Sonderförderung von Wochenzeitungen? … ähhhh?
  • Härtefallfond 2 … Bürokratie
  • Kultur – Chaos
  • Leere Sonderzüge von Pflegefachkräften
  • Spargelstecher … das können nur starke Ausländer
  • Mittelberg

Alles in allem also ganz gut gemacht, oder? Natürlich geht das normale Leben neben Corona aber auch weiter, doch leider oft unter. Als speziellen Service für euch noch eine kurze Zusammenfassung dreier ausgewählter Themen. Da wäre zum einen die Eröffnung des neuen KTM „Museums“ Motohall. Der KTM Chef Stefan Pierer hat dafür 1,8 Mio. € Kulturförderung bekommen. Lustiger Zufall, Stefan Pierer war im Wahlkampf 2017 der zweit größte Unterstützer von unserem Basti. Dann wär da noch die Sache mit den Daten von einer Million Österreicher, die 10 Jahre lang ungeschützt im Netz für alle zugänglich waren. Und, ach ja, der Falter hat gewonnen. ES ging um eine Klage gegen die Zeitung, da sie angeblich falsche Dokumeten über angebliche Überschreigung der Wahlkampfkosten im Wahlkampf 2019 veröffnetlicht hat.

Was mich auch iritiert hat ist dieser Artikel. Da gibt doch das österreichische Mobilfunkunternehmen A1 glatt auf „Eigeninitiative“ die Handydaten aller Österreicher an die Regierung weiter, um zu analysieren, wie sich die Österreicher in der Krise bewegen und an die Ausgangsbeschränkungen halten. Natürlich werden die Daten anonymisiert weiter gegeben. Aber komisch ist das ganze schon. Außerdem stimmen diese Auswertungen sowieso nicht, weil ich nehme zum Joggen mein Handy z.B. nicht mit. Wobei, ich bin ja nicht bei A1.

Faktencheck auf Facebook

Was lustiges habe ich hier gelesen. Da derzeit ja so viele Fake News, gerade auch wegen Corona, rum geistern, will Facebook einen Faktencheck einführen. Dieser solle jetzt auch auf Österreich und die Schweiz ausgeweitet werden. Lustigerweise betrifft der aber nicht Inhalte von Politikern. Hm.

Muttertag

Dann war da ja noch Muttertag. Olivia hat ihren ersten Brief an Mutti selbst geschrieben. Und dann sind wir nach Schönenbach wandern gegangen. War echt cool dort. Keine Menschen, klar, der Egender hat ja auch noch zu. Wetter war gut. Super Tägle. Und das besten, unsere Kinder sind die 10km ohne mäckern gelaufen. So wie der Max rumgerant ist, hat der aber mindestens das Doppelte zurückgelegt.

Sprichwort aus Uganda

Wenn ein Land in Frieden ist, dann trägt das Oberhaupt auch keinen Schild.

Sprichwort der Ashanti

Wenn ein König gute Berater hat, ist seine Herrschaft friedlich.

Frieden mit der Vergangenheit

Und zum Schluss möchte ich den Blog doch noch friedlich beenden. Heute stand im Bibelleseplan ein interessanter Satz, den ich euch gerne mitgeben möchte:

„Ein Weg, der zwar weh tut, aber wichtig ist, um Frieden mit deiner Vergangenheit zu schaffen ist die Vergebung. Wenn du jemandem vergibst, der dich verletzt hat, bedeutet das nicht, dass du dem was vorgefallen ist zustimmst. Du gibst dadurch nicht deine Position auf. Stattdessen erlaubst du dir selbst, weiterzuziehen. Deine schöne Vergangenheit ist aus zwei Gründen gut: Du kannst zum Einen aus ihr lernen und zum Anderen das Leben genießen, das Gott dir gegeben hat.“

Quelle: https://www.bible.com/de/reading-plans/3438-peace

Na gut, das wars für heute. Ich wünsche euch eine schöne Woche und ein tolles Wochenende

CU

Matse

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*