Urlaub, Tag 18, Übersicht über die französische Regionen

Heute fahren wir ans Meer baden. Max wünscht sich zwar ein Schwimmbad, aber das gibt es hier nicht. Nur Hallenbäder oder Swimmingpools in Campingplätzen. Aber da darf halt nicht jeder rein. Wir fahren also ans Meer. Der Ort heißt „La Grau du Roi“. Es ist ähnlich wie „Les Saintes de la mer“ ein richtiger Touristenort. Aber weniger Deutsche. Auch die Wellen sind nicht so groß, und das Wasser ist total flach. Da gefällt es auch Max und wir bleiben den Tag hier.

Gehen Abend gehen wir dann noch durch die übliche Touristen Shopping Meile. Die Kinder wollen natürlich am liebsten überall alles mitnehmen. Aber so viel Geld hat der Papa auch wieder nicht. Wir gehen was essen, ein leckeres Bruschetta und Tapas, und genießen den Abend an der Strandpromenade. Herrlich hier auf der Mauer zu sitzen und der Sonne beim untergehen zu zu sehen. Ganz schaffen wir es aber doch nicht, wir fahren um 20h heim.

Wir wollen beim heimfahren noch von den Flamingos Fotos machen, aber weil ich mich verfahre, sind weit und breit keine mehr zu sehen. Dafür kommen wir durch das Dorf „Aigues-Mortes“ [äg mort]. Super nett, mit der Brücke über die beiden Flüsse und der Blick auf die alten Stadtmauern. Leider können wir nicht überall stehenbleiben und alles anschauen. Ich denke wir müssen wieder kommen.

Als wir zu Hause sind, liegt auf der Stiege eine tote Baby-Schwalbe. Die ist aus dem Nest unter dem Dach gefallen. Leider gibt es keine Rettung mehr. Naja, zum Glück macht eine Schwalbe noch keinen Sommer.

Regionen, Departements und Gegenden Frankreichs

Ich bin die ganze Zeit schon durcheinander gekommen, wo genau wir denn jetzt in Frankreich waren? Camargue, Provence, oder Okzitanien? Deshalb ein kleiner Exkurs. Also, Frankreich besteht aus 13 Regionen. Das könnte man mit den Bundesländern in Österreich vergleichen. Da waren wir in den folgenden vier:

  • Auvergne-Rhône-Alpes, das ist die Gegend um Genf
  • Nouvelle-Aquitaine. Dort liegt Bordeaux
  • Occitanie (auf deutsch Okzitanien). Das ist zwischen Bordeaux und der Provence. Saint-Gilles liegt z. b. gerade noch in Okzitanien, aber schon nahe an der nächsten Region,
  • Provence-Alpes-Côte d’Azur. Das grenzt an. Italien

Die Regionen sind wieder in Departement aufgeteilt. Ähnlich wie bei uns die Gemeinden. Saint-Gilles liegt z. b. in Gard, und Bordeaux in Gironde.

Und dann gibt es noch Namen für Gegenden, wie z. b. der Bregenzerwald, oder der Arlberg. Da gibt es z. b.

  • Camargue. Das ist ein Gebiet rund um die Mündung der Rhône, ein Schwemmland, bekannt für die. Pferde, Stiere und Flamingos. Das ist auch die Gegend wo wir unterwegs waren.
  • Provence, damit bezeichnet man eine Gegend östlich der Camargue. Es ist ein Teil der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.
  • Côte d’Azur ist ein Stück der Küste zum Mittelmeer, zwischen Cassis bei Marseille und der italienischen Grenze. Manchmal sagt man auch „französische Riviera“ dazu.

So das wars für heute. Morgen ist schon der letzte Tag hier, dann geht es wieder Richtung Lauterach.

Gute Nacht,

Matse

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*