Niemand lebt ewig

Gestern war Hauskreis. Daniel macht sich auf in die Mission nach Ecuador. Am Montag geht es los. Es hat lange gedauert bis das Visum klar war. Und auch die Corona Situation war nicht gerade förderlich. Jetzt sollte aber alles klar sein und wir beten für ihn und seine Familie, dass alles gut geht, und sie in ein bis zwei Jahren wieder wohlbehalten zurück kommen.

Außerdem haben wir auch über den Begriff „Freiheit“ geredet, und was die Bibel dazu sagt. Wenn wir dass Leben nach Gottes Wort nur als Einschränkung und Verbote sehen, zweifeln wir natürlich an dem Freiheitsbegriff, den uns die Bibel geben sollte. Das kommt davon, dass wir immer in die Zukunft blicken, oder sogar in ihr leben. Wenn man es aber umgekehrt sieht, wenn wir also aus der Zukunft auf des Jetzt zurück blicken, und wenn wir dann in der Zukunft das unendliche Leben und die Freiheit bei Gott haben, dann macht es plötzlich mehr Sinn, wenn wir heute nach seinen Wort leben.

Corona

Apropos Freiheit, auch wenn ich das nicht will, bin ich schon wieder bei dem Thema, Corona. Denn einige unserer Entscheidungsträger in Wien meinen wohl, sie könnten uns in Angst versetzen und uns unsere Freiheit nehmen. Ich mach da nicht mit.

Unsere Politik, und alle die da mit machen, glauben, sie könnten ewig leben, indem wir die Menschen einsperren, und irgendeine Zahl klein bleibt. Liebe Leute, lasst euch sagen, eines haben wir alle gemeinsam. Wir werden alle irgendwann sterben. Und wenn es so weit ist, kommt es nicht drauf an, wie LANGE du gelebt hast, sondern WIE du gelebt hast, und wie du darauf vorbereitet bist, was jetzt kommt.

Coldplay

Auf ARTE läuft grad Coldplay in Concert. Eine meiner Lieblingsbands. Oh man wäre das cool wenn es bald wieder ein Live Concert von dennen gibt. Ich bin dabei.

Marathon

Heute wäre ein 10 x 1000m Intervall auf dem Programm gestanden. Erstens war es aber viel zu heiß, und dann war einfach zu viel los. Homeoffice, Kinder abholen, Vespa vorführen, mit Max Skateboard üben, Olivia abholen, ins Manga essen gehen, am See spazieren gehen. Ich habs nicht mal geschafft, dem Roli beim Gartenhüsle zum helfen, obwohl ich es vor gehabt habe. Ich komm dann aber zur Einweihung.

Jedenfalls sind dann alle um 22:00h schlafen gegangen, also bin ich noch rennen gegangen. War cool. Angenehme 25 Grad. Aber jetzt kann ich nicht schlafen und schreib noch den Blog.

Radio Proton

Und noch ein Geheimtipp, den hab ich vom Stefan. Radio Proton ,das freie Radio. Auch als livestream. Der Typ am Morgen bis 9h ist der Hammer. „… auf 3.000 m hots hüt 20 Grad, do schmilzt sogär der letzte Gletscher weg, und Bärg wören instabil…“ geil. Und die Musik ist auch ganz OK. Jedenfalls nicht mainstream.

So genug für heute. Ich geh jetzt duschen und dann ab ins Bett. Morgen steht Gartenarbeiten an, mit Hecken schneiden, Häxeln, jäten.

Also dann, schlaft gut und bis bald

Matse

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*