Es herbstelt

Am Samstag war Heckenschneiden angesagt. Alles ist jetzt wieder gekürzt und sieht gleich wieder ordentlich aus. Mit der großen neuen Leiter war das alles auch kein Problem. Blöd nur, dass ich kurz vor Schluss das Kabel durchgeschnitten habe. Zuerst habe ich mich gewundert, dass nichts mehr ging, bis ich das Kabel gesehen habe. 5 Jahre HTL waren jetzt endlich mal nützlich, und ratz fatz habe ich das Kabel wieder repariert. Als dann aber immer noch nichts ging, habe ich erst gemerkt, dass in der Wohnung der FI geflogen ist. Die Kinder haben sich schon gewundert, dass der Fernseher nicht mehr geht. Weil sie aber heimlich geschaut haben, haben sie sich nicht getraut, was zu sagen :). Als es wieder aufgehört hat zu regnen habe ich dann noch weiter geschnitten. Aber das Wasser vom Weidenbaum muss wohl in die Heckenschere eingedrungen sein und der FI war zum zweiten Mal weg. Ich habs dann sein lassen und hoffe jetzt einfach mal, dass die Heckenschere wieder funktioniert, wenn sie trocken ist.

Laufen

Apropo Wetter, beim 30 km Lauf am letzten Sonntagmorgen hatte ich das erste Mal heuer das Gefühl, dass der Sommer vorbei ist. Es war zwar wolkenlos, die Sonne ging gerade auf, aber die Stimmung war irgendwie herbstlich. Komisch aber, dass ich nicht genau beschreiben kann, woran das liegt. Vielleicht ist es das Gefühl, dass es immer später hell wird, oder dass die Bäume schon langsam farbig werden. Scheinbar hat der Mensch doch ein Jahreszeitengespür in sich.

Daniel auf Mission

In der FEG haben wir dann Daniel und Familie auf ihre Mission nach Equador verabschiedet. Die Familie geht für 1 bis 2 Jahre nach Quito, und unterstützt dort das Hilfswerk „Pan de Vida“. Auch wenn ihr die Familie vielleicht nicht persönlich kennt, ist es vielleicht interessant für euch, deren Reise und Arbeit in dem fremden Land mitzuverfolgen. Auf der Blog Seite „https://www.senfkorn.info/“ könnt ihr die Geschichten mitverfolgen oder gleich den Newsletter abonnieren.

Skateboard

Mein Skateboard ist da. Die ersten Versuche waren ganz ok. Man muss am Anfang schon aufpassen, aber weil ich ja rollende Bewegungen vom Inline Hockey kenne, und auch lange Snowboard gefahren bin, gewöhnt man sich schnell dran.

Ich hab euch ja erzählt, dass ich das Skateboard, bzw. eigentlich ist es ein Cruiser Board, für den Weg ins Büro verwenden will. Gerade wenn es kühler wird fahre ich öfters mit den Öffis, und der Kilometer zum Bahnhof geht hat schneller rollend als laufend. Mal schauen wie ich mich daran gewöhne, ich werde berichten.

Wann können wir endlich wieder auf Konzerte gehen

Heute habe ich durch Zufall auf ARTE eine Doku und ein Live Konzert von Coldplay gesehen. Ich hab ja einige meiner Lieblingsbands schon live gesehen, U2, Metallica, Snow Patrol, Kings of Leon, Alanis Morissette. Jetzt fehlt nur noch Coldplay und Collective Soul. Das Live Konzert hätte schon riesig Lust gemacht, endlich mal eins von denen zu sehen. Leider gibt es das im Moment ja nicht mehr. Ich hoffe nur, dass die Welt bald wieder normal wird und ich noch mal die Gelegenheit kriege, Coldplay live zu sehen. Und wenn ich in ein Land fliege, die auf Corona scheißen.

Vespa

Dann war ich noch die Vespa vorführen. Muss ja auch mal sein. Leider ist der untere Siedepunkt der Bremsflüssigkeit zu niedrig. Ich weiß war nicht, wozu man bei einer Vespa eine Bremse braucht, aber getauscht werden muss die Bremsflüssigkeit trotzdem. Ich bin ja zum ÖAMTC, weil dort kostet das Vorführen 39 €, beim Loitz 60 €. Den Loitz mag ich nicht, die waren mal total unhöflich. Aber weil er halt in der Nähe ist und ich keinen an deren Händler kenn, bin ich halt hin. Und diesesmal war er echt freundlich. Vielleicht haben sich doch mal genug Feedback bekommen. Jedenfalls lass ich jetzt den 10.000 km Service gleich mitmachen und kann das Teil dann nächste Woche wieder abholen. Da es aber das ganze Wochenende schifft, brauche ich das Moped, ähhh Vespa, sorry, e im Moment nicht.

Kanu Fahren

Und schon wieder, apropos Wetter. Weil morgen starker Regen angesagt ist, musste leider die Kanu Tour mit Stefan und Co abgesagt werden. Mir wäre es ja egal gewesen, ob ich jetzt von unten oder oben naß werden. Aber dem Veranstalter war es wohl zu unsicher. Jetzt kommen morgen alle zu uns und wir beraten, wie es mit dem Projekt weiter geht.

Apropos Morgen, da das Event also abgesagt ist, werde ich morgen mal wieder mit Alex in die Mucki Bude gehen. Damit sich die 40 € pro Monat wenigstens etwas lohnen. Bin gespannt welche Muskeln mir danach alle weh tun. Wahrscheinlich werde ich den Vertrag nächstes Jahr nicht verlängern. Irgendwie zwar schade, aber wenn man im Monat nur einmal geht, bringt es erstens nix, und zweitens ist es dann schon etwas teuer.

So , genug mit dem Update für heute. Es ist wieder mal einiges zusammen gekommen. Danke fürs lesen und kommentieren, ein schönes Wochenende, und bis bald.

Matse

Please follow and like us:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*